· 

Es geht voran!

Unsere Dorferneuerung nimmt allmählich an Fahrt auf. Die ersten (sichtbaren) Maßnahmen haben begonnen. Der Abriss der Gebäude im Dorfmittelpunkt schreitet täglich voran. Das "alte Wirtshaus" sowie die angrenzenden Gebäude sind zum Teil schon abgebrochen oder werden es in den nächsten Wochen.

 

Auch über die Zuschüsse für Privatmaßnahmen gibt es Neuigkeiten: Vom Amt für ländliche Entwicklung wurde das Fördergebiet festgelegt. Dieses kann im Rathaus eingesehen werden. (Bericht vom HSL). Wer im entsprechenden Gebiet eine Sanierung seiner Fassade oder ähnliches plant, wodurch das Dorfbild verbessert werden könnte, der sollte einen Förderantrag stellen. Wichtig ist: Der Antrag muss genehmigt sein, bevor die ersten Baustoffe, etc. beschafft werden, sonst können diese nicht bezuschusst werden. Mehr Infos zu Privatmaßnahmen gibt es hier.

 

Die Abbrucharbeiten an den Gebäuden sollten meiner Einschätzung nach bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein. Dann steht auch schon die Sanierung der Staatsstraße an. Diese wird vermutlich im Juni/Juli dann im Zuge der Kanal-Arbeiten in der Schwarzenbacher-Straße in Helmbrechts voll gesperrt werden. Sobald es hier genauere Infos gibt, werde ich das hier veröffentlichen.


Der Abbruch der Gebäude wird vom Freistaat gefördert. 90% der Kosten trägt die Förderoffensive Nord/Ostbayern.
Der Abbruch der Gebäude wird vom Freistaat gefördert. 90% der Kosten trägt die Förderoffensive Nord/Ostbayern.

Presse:

Frankenpost vom 24.04.2021


Kommentar schreiben

Kommentare: 0